K.Braun
Frau sichtet skeptisch Dokumente
Quelle
Shutterstock | Iakov Filimonov

Wie schaffen wir das?

Gerade in Zeiten von Corona geht es für viele Vereine und ehrenamtlich Engagierte ganz besonders auch um das liebe Geld. Wenn Veranstaltungseinnahmen wegfallen, Aktionstage nicht stattfinden können, Spendensammlungen vor Ort unterbleiben müssen dann fragt sich so mancher: „Schaffen wir das?“

Glücklicherweise tut sich in der aktuellen Situation viel. Der Staat hat eine Vielzahl von Förderprogrammen aufgelegt, zum Glück nicht nur für Unternehmen, sondern auch für gemeinnützige Organisationen. Auch Zuwendungsgeber wie Stiftungen oder private Förderfonds haben sich auf die neue Situation eingestellt. Viele große und kleine Unternehmen unterstützen durch Sachspenden und kostenlose Dienstleistungen. Auch die Spendenbereitschaft der Bevölkerung ist groß.

Das gemeinsam von Digital-Kompass und der Digitalen Nachbarschaft veranstaltete Webinar „Fördermittel, Zuwendungen und Spenden in Zeiten von Corona“ gibt ganz praktische Alltagshilfen rund um Fundraising und Fördermittel für Engagierte und Vereine:

  • Welche staatlichen Förderungen können von gemeinnützigen Organisationen genutzt werden?
  • Welche Fördermöglichkeiten gibt es durch private Stiftungen und Förderfonds?
  • Wie kann man Unternehmen als Partner gewinnen?
  • Wie kann ich private Spender in der aktuellen Situation ansprechen?
  • Sachspenden und kostenlose Dienstleistungen

12.05. und 26.05.20 18 Uhr

Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Das Webinar wird mit gleichem Inhalt an zwei Terminen angeboten. Bitte melden Sie sich daher zeitnah für einen der beiden Termine an.

Link zur Anmeldung 12.05.:

https://www.edudip.com/de/webinar/fundraising-und-fordermittel-fur-engagierte-und-vereine/229594

Link zur Anmeldung 26.05.:

https://www.edudip.com/de/webinar/fundraising-und-fordermittel-fur-engagierte-und-vereine-2/229646

Unterstützungsangebote Technik
Darüber hinaus möchten wir sie gern nochmal auf eine besondere Aktion hinweisen, die für Ihre Arbeit ggf. von Interesse ist. Viele unserer Standorte haben tolle Ideen, wie sie mit digitalen Mitteln gegen die Isolation älterer Menschen eintreten können. Oft fehlt es aber an finanzieller Unterstützung und der technischen Ausstattung. Hier finden Sie ggfs. Hilfe.
Die Telekom stellt seit einiger Zeit  zu einem symbolischen Preis von jeweils einem Euro 10.000  Smartphones für Alten- und Pflegeheime zur Verfügung, damit auch Senioren in diesen Einrichtungen in Kontakt mit Ihrer Familie und Freunden bleiben können. Weitere Informationen zu der Aktion finden Sie unter:

www.telekom.de/start/wir-verbinden