Anna und das vernetzte Leben

Eine Hand greift auf viele Geräte zu, die im Internet sein können.
Quelle
Image by Gerd Altmann from Pixabay

Anna ist eine fiktive Person. Sie ist 35. Nach einem langen Arbeitstag sucht sie gerne Ablenkung im Internet, scrollt durch ihre Messenger-Nachrichten und Social Media-Feeds oder bestellt online ein neues Buch. Was sich dabei auf ihrem Bildschirm abspielt, kann sie sehen. Doch währenddessen arbeiten im Hintergrund intelligente Systeme, die aus Annas Datenspuren lernen. Manchmal ist das im Alltag ziemlich nützlich. An anderen Tagen ergeben sich daraus verblüffende Konsequenzen.

Auf der Internetseite https://www.annasleben.de/ finden Sie Geschichten aus Annas vernetztem Leben, in denen deutlich wird, welche Rolle intelligente technologische Systeme bereits heute in unserem Alltag spielen – und welche Ausprägungen das in Zukunft annehmen kann. Ergänzt wird das Angebot durch sachliche Hintergrundinformationen, zu Themen wie Gesundheit, Wohnen und vielen mehr.

Die "Eltern" von Anna vom iRights.Lab stellen ihr Projekt vor und beantworten Ihre Fragen.

Zur Teilnahme am Meeting bitte auf folgenden Link klicken:

http://webconf.vc.dfn.de/vile

----------------

Wenn Sie noch nie an einem Adobe Connect-Meeting teilgenommen haben:

Testen Sie Ihre Verbindung: https://dsin.adobeconnect.com/common/help/de/support/meeting_test.htm

Adresse

ZAWiW
Universität Ulm
Albert-Einstein-Allee 11
89081 Ulm
Deutschland

An dieser Veranstaltung können Sie auch online teilnehmen.