Smartphone und Stetoskop auf einem Tisch
Quelle
pixabay.com

Gesundheit ist nicht nur "die erste Pflicht im Leben" (Oscar Wilde), sondern auch politisches Ziel jedes gemeinwohlorientierten Staats. Die Digitalisierung bietet viele neue Möglichkeiten, das Gesundheitsniveau in Deutschland weiter zu steigern - birgt aber auch zahlreiche Risiken u.a. für die informationelle Selbstbestimmung der Patientinnen und Patienten. Der einleitende Vortrag des Rechtswissenschaftlers und Autors Michael Kolain beleuchtet die aktuellen Reformschritte "elektronische Patientenakte" (ePA) und "Forschungskompatibilität" in Deutschland und ordnet sie in die rechtspolitische Debatte um eHealth ein. In der sich anschließenden Diskussion können Fragen rund um Datenschutz, IT-Sicherheit und Vertrauen vertieft werden.

Leseempfehlung: Kolain/Molavi, Zukunft Gesundheitsdaten - Wegweise zu einer forschungskompatiblen elektronischen Patientenakte, Eine Studie von Bundesdruckerei und iRights.Lab, Berlin 2019, abrufbar unter https://irights-lab.de/gesundheitsdaten/.

Über diese Fragen klärt Michael Kolain von iRightsLab in einem Online Vortrag auf.

Sie erreichen den Online Raum über folgenden link:

https://webconf.vc.dfn.de/vile

(Wer Adobe Connect noch nicht genutzt hat findet hier eine Einführung:

Video-Tutorials der Hochschule Ostwestfalen-Lippe auf Youtube

Teil 2: Adobe Connect - Einstieg für Teilnehmer https://www.youtube.com/watch?v=CflmVzXW1vE&feature=youtu.be)

Adresse

Vile Netzwerk
c/o ZAWiW, Universität Ulm
Albert-Einstein-Allee 11
89081 Ulm
Deutschland

An dieser Veranstaltung können Sie auch online teilnehmen.
Zur Veranstaltung anmelden

Statusmeldung

Entschuldigung...Für dieses Webformular dürfen keine neuen Eingaben vorgenommen werden.