S.Brandt
Finger Tippen auf ein Smartpone
Quelle
© BAGSO/Deck

Die Corona-Krise hat gezeigt, wie digitale Wege hilfreich durch diese Zeit führen können. Viele neue kreative Möglichkeiten wurden in schnellster Zeit entwickelt, um in Kontakt zu bleiben, die Versorgung und Arbeit aufrechtzuerhalten, sich fit zu halten und in Zeiten der Sorgen schnelle Wege zur Hilfe zu finden. Was nehmen wir an guten Impulsen aus dieser Krise mit? Welche digitalen Entwicklungen können uns in Krisenzeiten und im normalen Alltag das Leben erleichtern? Wie nehmen wir die Menschen bestmöglich und rechtzeitig mit, damit sie sich selbstbewusst für oder gegen digitale Anwendungen entscheiden können?

Über aktuelle und zukünftige digitale Möglichkeiten vom elektronischen Medikationsplan über Smart City bis hin zu virtuellen Treffen im sozialen Bereich diskutieren mit Ihnen Expertinnen und Experten aus der Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Politik und Wissenschaft.

Mittwoch, den 30.09.2020 - 10 bis 13.15 Uhr
Digitale Veranstaltung

10.00 Uhr      Willkommen im digitalen ZOOM-Raum

10.30 Uhr      Begrüßung: Kreativ in Corona-Zeiten: Wie Digitalisierung uns durch die Krise hilft! Karl Michael Griffig, Stellv. Vorsitzender, BAGSO

10.40 Uhr      Sicherheit schaffen: Was bringen digitale Notfalldaten und der elektronische Medikationsplan? Sabine von Schlippenbach, Strategische Produktmanagerin, Gematik

11.10 Uhr      Interaktive parallele Workshops (Überleitung in die drei virtuellen Workshop-Räume)

1. Gesundheit digital: Für und mit Patienten gestalten?!

  • Der digitale Beipackzettel stellt sich vor: das Projekt Gebrauchsinformation 4.0., Dr. Martin Kober, Prokurist, Rote Liste
  • Barrierefreiheit von Anfang an mitdenken und umsetzen!, Jan Hellbusch, Accessibility consulting, Fachausschuss Informations- und Telekommunikationssysteme, Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV)
  • Das elektronische Rezept für Deutschland – Patientensicht im Fokus, Sabine von Schlippenbach, Strategische Produktmanagerin, Gematik

2. Smart City: Ausgrenzung oder mehr Lebensqualität für alle?

  • Die Idee hinter Smart City und Erfahrungen auf dem Weg zu mehr Lebensqualität, Jens Mühlner, Executive Consultant Innovation & Technology Management, T-Systems International GmbH, Vorsitzender Bitkom Arbeitskreis Smart City/Smart Region
  • Smart City in meiner Stadt: Praxisbeispiele und Umsetzungsidee, Alexander Handschuh, Sprecher, Deutscher Städte- und Gemeindebund (DStGB)

3. Digitaler Treffpunkt: Videokonferenzen erfolgreich planen und kreativ, einsetzen!

  • Berichte und Erfahrungen aus der Selbsthilfe während der Krise, Andreas Görner „der Medienmacher“, Johannes Schura, Patient Engagement Manager Specialty Care, AbbVie Deutschland
  • Von Fernwartung über Video-Chats bis hin zu digitalen Kaffeekränzchen, Katharina Braun, Projektleitung Digital-Kompass, BAGSO Service Gesellschaft

12.05 Uhr      Kurze Pause

12.15 Uhr      Erklär es mir: Benutzerkonten sicher schützen! Ines Schieferdecker, Referatsleitung Cyber-Sicherheit für Bürger Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

12.35 Uhr      Kreativ bleiben: Digitale Kompetenz stärken! Dr. Gabriele Gonschor, Leiterin Neue Versorgungsangebote, Siemens- Betriebskrankenkasse (SBK) - Christina Claußen, Director Patient Relation & Alliance Management, Pfizer Deutschland - Fritz-Uwe Hofmann, Leiter Politische Interessenvertretung & Hauptstadtrepräsentanz, Deutsche Telekom

13.05 Uhr      Ausblick: Digital bei der BAGSO, Dr. Regina Görner, Stellv. Vorsitzende, BAGSO

13.15 Uhr      Veranstaltungsende

Moderation: Dr. Barbara Keck, Geschäftsführerin BAGSO Service Gesellschaft

Anmeldung: https://www.bagso-service.de/formulare/formular-wirtschaftsdialog-2020/

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Ingrid Fischer, BAGSO Service Gesellschaft

Tel.: 0228 / 55 52 55 50

E-Mail: fischer@bagso-service.de