M.Lohmann
Älterer liest am E-Book-Reader
Quelle
Shutterstock | Frank Fennema

Alles ist digital zu finden, nur Ihre Bibliothek vor Ort nicht? Seien Sie sich da nicht zu sicher. Über 3000 Bibliotheken, ob kommunal, national oder auf internationaler Ebene, sind mittlerweile mit ihrem Angebot, kostenlos auch online für Sie verfügbar. Das digitale Angebot der Bibliotheken nennt sich Onleihe (Online + ausleihen) und ist nun in Zeiten von Corona, gefragter denn je. 

Im Angebot für Sie: Bücher, Filme und vieles mehr

Dem digitalen Medienangebot sind hier fast keine Grenzen gesetzt. Vom klassischen Buch, über Zeitungen und Zeitschriften, bis hin zu Filmen, Lernvideos und Hörbüchern, bleibt kaum ein Wunsch offen. Vielleicht nutzen Sie die Zeit, um eine neue Sprache zu lernen. Befreien, mithilfe von Lernvideos, die Stricknadeln aus dem Wollknäuel oder holen die verstaubte Gitarre vom Dachboden und üben wieder mal ein paar Akkorde.

Willkommen im digitalen Zeitalter

Die Nutzung des Onleihe-Angebots ist auf verschiedenen Endgeräten möglich. Die Onleihe App können Sie kostenlos in Ihrem App Store (Apple App Store oder Google Play Store) herunterladen, ob auf Ihrem Smartphone oder Tablet. Sie können das Angebot auch auf dem E-Reader oder dem PC im Browser (online und offline) nutzen. Grundsätzlich sind fast alle E-Reader mit dem beliebten Onleihe-Angebot kompatibel. Bis auf Geräte, die von Amazon stammen (Kindle), sind grundsätzlich alle E-Reader, die das verbreitete EPUB-Dateiformat unterstützen, geeignet. Dazu gehören u. a. Tolino, Kobo und PocketBook. Zumeist funktioniert das ganz einfach über das direkte Herunterladen.

Direkt zur Anmeldung

Zunächst erscheinen Ihnen die Möglichkeiten unendlich, doch wieder war einer schneller. Diese Situation wird Ihnen auch hier begegnen, denn nach wie vor, handelt es sich um ein Leihformat und so ist auch hier nur eine begrenzte Anzahl an Exemplaren vorhanden.

Natürlich können Sie sich wie gewohnt mit Ihrem Bibliotheksausweis bei Ihrer Onleihe-Bibliothek anmelden. Sollten Sie bisher dort oder bei einer anderen Bibliothek Ihrer Wahl nicht angemeldet sein, stellt dies kein Hindernis dar. Vielfach besteht die Möglichkeit sich online, auf der Webseite Ihrer Bibliothek, zu registrieren und einen kostenlosen Ausweis zu erhalten. Zurzeit ist der Ausweis, beispielsweise in Berlin (VÖBB), durch die Corona-Krise für drei Monate kostenlos.

Aufgrund der enormen Nachfrage bieten viele Bibliotheken deutschlandweit an, ihre digitalen Bestände kostenlos zu entleihen. Für Sie fallen keine Nutzungs- oder Mahngebühren an. Nach Ende der Leihfrist erlischt die Nutzbarkeit des jeweiligen Mediums einfach. Die Leihfristen finden Sie auf der jeweiligen Webseite der Bibliothek.

Ein Beitrag von Maresa Lohmann

Hilfreiche Webseiten und Direktlinks

Auf der Webseite der Onleihe: www.onleihe.net finden Sie weitere Informationen und gelangen so zu Ihrer Onleihe-Bibliothek.

Direktlink zur Schritt-für-Schritt-Anleitung "Onleihe ganz einfach. So nutzen Sie die digitalen Medien aus Ihrer Bibliothek": https://cms.onleihe.de/.../pics/Onleihe_ganz_einfach.pdf.

Anleitungen, Tipps, eine kostenlose Broschüre und Erklärvideos zur Onleihe finden Sie auf der Webseite: https://hilfe.onleihe.de/site/on.

Präsentation des EKZ.Bibliotheksservice GmbH zum Thema: "EINFACH ERKLÄRT – ONLEIHE FÜR SENIOREN": https://www.ekz.de/_files_media/downloads/seminarunterlagen_18-11-15_928.pdf