D.Lehmann
Digitale Weihnachten
Quelle
Pixabay

Angesichts der anhaltend hohen Corona-Fallzahlen und dem nun beschlossenen Lockdown steht fest: Dieses Jahr ist Kreativität und Improvisation gefragt, will man Heiligabend mit möglichst allen Liebsten verbringen oder auch die Weihnachtsfeier im Verein stimmungsvoll begehen – zumindest auf digitalem Wege. Wir haben im Folgenden Ideen gesammelt, die Abwechslung in den drögen Videokonferenz-Alltag bringen können:

Probieren geht über Studieren: Selbst wenn man nicht direkt nebeneinander sitzt, muss das nicht davon abhalten die gemeinsame Zeit mit allerhand Leckereien zu verbringen. Im Netz findet man die verschiedensten Probier-Pakete (sogenannte „Tastings“), die sich ein jeder nach Hause bestellen und dann zusammen im Videoanruf genießen kann: Angefangen bei Wein, Käse und Bier, ist fast alles möglich. Vorteilhaft für Menschen mit Futterneid: Virtuell wird einem garantiert nichts vom Teller stibitzt.

Zauberei und Kriminalfälle: Wer nichts gegen ein abendfüllendes Unterhaltungsprogramm hat, dem werden vielleicht schon die zahlreichen Event-Angebote aufgefallen sein. Mittlerweile lassen sich für die eigene Konferenz beispielsweise Magier:innen buchen, die virtuell im wortwörtlichen Sinne Weihnachtszauber verbreiten. Alternativ gibt es zudem Online-Krimi-Dinner, Barkeeper-Kurse und vieles mehr.

Spiel, Spaß und Spannung: Auch für Freunde von Brett- und Gesellschaftsspielen hält das Netz Lösungen bereit. Viele klassische Spiele wie Schach, Rommé, Skat und so weiter sind kostenlos online gemeinsam spielbar. Und selbst aufwändigere Formate wie Die Siedler von Catan, Monopoly oder Scrabble existieren als digitales Abbild. Dafür ist dann aber in der Regel ein eigenständiges Programm, sogenannte Tabletop-Simulatoren, notwendig. Seid dem ersten Lockdown beliebt sind auch Malen-und-raten-Wettbewerbe wie beispielsweise Skribbl.io- hier geht's zur Webseite (ist zunächst auf Englisch eingestellt, kann aber auch auf Deutsch gespielt werden).

Wichteln, was das Zeug hält: Ihr habt euch schon auf eure traditionelle (Schrott-)Wichtelrunde gefreut? Kein Problem! Einfach „online wichteln“ in die favorisierte Suchmaschine eingeben, schon stößt man auf diverse Seiten, die euch beim Lose ziehen und verteilen helfen. Die Geschenke müssen natürlich rechtzeitig per Post verschickt werden, falls das Präsent dann ohne weiteren Tausch direkt ausgepackt werden soll.

Besinnliche Klänge – über den Laptop: Kulturelle Angebote haben es mit dem zweiten Lockdown erneut schwer, sind aber mittlerweile auf digitale Services eingestellt. Viele Konzerte kann man über die Weihnachtsfeiertage über einen Live-Stream ins Wohnzimmer holen. Sogar Ballett- oder Theateraufführungen sind mitunter in Planung. Reinschauen lohnt sich! Beispielsweise bei:

Sofaconcerts.org - hier geht's zur Webseite
Arte Concert - hier geht's zur Webseite
Concerti.de - hier geht's zur Webseite