E.Nehse
Die Band Maybebop singt zur Auftaktveranstaltung.

Am Montag, den 17.05.2021 startete der Digital-Kompass mit einer digitalen Auftaktveranstaltung in das neue Themenquartal „Smart Home im Alter“. 100 Teilnehmer:innen, zugeschaltet aus Digital-Kompass Standorten in ganz Deutschland, informierten sich über Smart Home-Technologien und technische Assistenzsysteme. Die Thematik „Smart Home“ hatte sich in einer Online-Umfrage unter den Standorten des Digital-Kompass als Favorit durchgesetzt. 

Zu Beginn der Online-Veranstaltung richteten Staatssekretär Prof. Dr. Christian Kastrop vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) und Franz Müntefering, Vorsitzender der BAGSO - Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e.V., Grußworte an die Teilnehmenden und berichteten von eigenen Erfahrungen im Umgang mit smarten Technologien. Daran anknüpfend widmete sich der nächste Programmpunkt der Frage „Wie sichere ich mein smartes Zuhause?“. Claudius Kleemann und Hanna Heuer vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gingen mit ihrem anschaulichen Vortrag darauf ein, was ein Smart Home definiert, wie sich dieses einrichten lässt und welche Sicherheitsfragen zu berücksichtigen sind. Im Anschluss stellte Dr. Christine Aumer, Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Technischen Hochschule Deggendorf, das Projekt DeinHaus 4.0 I Länger Leben Zuhause vor. Das Projekt untersucht, wie smarte Technologien das Leben älterer Menschen im Wohnumfeld unterstützen können und informiert Bürgerinnen und Bürger in Mustereinrichtungen über AAL-Technologien.

Nach der Mittagspause präsentierten drei Digital-Kompass Standorte im Rahmen von Workshops eigene smarte Projekte. Christopher Thielen vom Onlinerland Saarland klärte in seinem Vortrag „Das klingt schlau: Smart Speaker im vernetzten Zuhause“ zu Funktionen, Nutzungsmöglichkeiten und Sicherheitsaspekten von Smart Speakern auf. Dieter Giehmann von der Seniorenakademie Donau-Oberschwaben e.V. präsentierte einen digitalen Methodenkoffer, der Älteren den Zugang zu Smart Home-Anwendungen möglichst niederschwellig und praxisorientiert ermöglichen soll. Das Projekt SmartyourHome, das ältere Menschen mittels Online-Kursen an das Konzept Smart Home heranführen möchte, wurde von Luitgard Herrmann und Sabine Jörk von der Evangelische Arbeitsgemeinschaft Medien des Deutschen Evangelischen Frauenbundes Landesverband Bayern e.V. vorgestellt.  

Zum Abschluss der Veranstaltung gab es noch eine musikalische Überraschung: Die A-Capella-Band MAYBEBOP übermittelte per Grußbotschaft einen eigens für die Digital-Kompass Standorte komponierten Song. Das Video zum offiziellen Digital-Kompass-Song möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten: 

Weitere spannende Informationen, Materialien und Veranstaltungen zum Thema „Smart Home im Alter“ sind über die neue Themenquartalsseite abrufbar.