Autor/ Herausgeber: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI); Polizeiliche Kriminalprävention für Bund und Länder (PROPK)
Erste Seite der Checkliste für den Ernstfall bei Phishing

Die Nachrichten wirken täuschend echt, die Absender sind Ihnen in der Regel bekannt. Sie fordern Sie dazu auf, vertrauliche Informationen wie Passwörter, Zugangsdaten oder Kreditkartennummern preiszugeben. Aber das würden Banken, Versicherungen, Online-Händler oder Ihr E-Mail- Anbieter niemals tun. Manchmal klickt man doch besseren Wissens auf einen solchen Link. Wie man sich dann verhalten muss, wird in fünf möglichen Situationen gezeigt.

Medium Dokument/ Flyer
Seitenzahl 2
Material-Art FAQ, Checkliste